Wettbewerb Erweiterung Wohn- und Beschäftigunsstätte, Visp, VS

„Natica“

Wettbewerb offen, 2014

letzter Bewertungsdurchgang

Das bestehende Gebäude wie auch der offene Hof werden als Objekte von grosser Qualität gelesen. Mit dem Erweiterungsbau wird dieser weiter entwickelt und aufgewertet. Mit der Verlegung des Hauptzuganges wird der Hof vom Durchgangsverkehr befreit und, von Cafeteria und Speisesaal flankiert, eindeutig als Aufenthaltszone freigespielt. Dem bestehenden Gebäudekomplex wird mit dem Erweiterungsbau ein neues Zentrum angefügt, in dem sich der neue Haupteingang befindet. Dieser zentrale Verteilbereich wird als Lichtdurchfluteter Luftraum und Innenhof mit Oberlicht und Sichtbezügen in die Obergeschosse gestaltet. Der zentrale Innenhof im Neubauteil ermöglicht minimale und attraktive Erschliessungswege, aber auch eine ausreichende räumliche Trennung des Wohnbereiches vom Arbeitsbereich. Gestalterischer Ausdruck und Konstruktion nehmen klar Bezug auf den bestehenden Gebäudekomplex. Einzelne Themen des Bestandes werden aufgegriffen und in neuer Interpretation wieder verwendet. Das Thema des Bandfensters welches im Bestand den oberen Abschluss des Gebäudes gestaltet befindet sich im Neubau im Erdgeschoss und stärkt die Durchlässigkeit. Die Geschossböden werden in Beton ausgeführt, die Aussenwände in einer gedämmten Holzelementkonstruktion mit Holzfaserdämmplatten als Putzträger. Auf den Vorplätzen werden durch das Einfügen von Trogelementen, bepflanzt mit duftenden Blütenpflanzen in verschiedenen Farben, die Sinne stimuliert. Um dieses Naturerlebnis zu verstärken werden in die Tröge Sitzgelegenheiten integriert. Die Möglichkeit die Pflanzen auch im Sitzen auf Nasenhöhe zu ertasten, schafft einen direkten Zugang zur Natur. Auf der Westseite des Gebäudes ermöglichen, mit dem Rollstuhl unterfahrbare, Pflanztische das therapeutische Gärtnern. Der Kräuter- und Gemüsegarten wird so allen Nutzern zugänglich gemacht.

Bauherrschaft: Gemeinde Visp
Projektverfasser: OST Architekten, ZH mit Raum B Architektur, ZH
Landschaftsarchitektur: Atelier Oriri Landschaftsarchitekten, Kehrsitten, LU
Haustechnik: Raumanzug Gmbh, ZH
adminfux campagna visp